Bessere Bildqualität bei LCD-Displays
LED Leuchtwand, RGB-Backlight
3-D Fernsehen mit Shutter-Brille

- Startseite > - TV Reparatur - - Infos -

In der letzten Zeit wurden die LCD–Displays oder Flachbildfernsehgeräte für den Kunden immer preiswerter. Gleichzeitig wurde die Bilddiagonale bei immer größer. Die jetzt üblichen Bildschirmdiagonalen liegen deutlich über den früheren Röhrenfernsehgeräten.

Zurzeit konzentrieren sich die Hersteller darauf, die Bildqualität der Displays zu verbessern. Während vor ein paar Jahren die Nachzieheffekte bei Bildbewegungen noch sehr stark waren, werden diese Mängel bei LCD–Fernsehgeräten bei jeder Generation verbessert. Die Kunden schauen jetzt immer mehr auf eine gute Bildqualität bei normalen Fernsehsendungen. Das der neue Fernseher nur flach ist, und die Qualität des Bildes im Hintergrund steht, bzw. von vielen nicht erkannt wurde, reicht heute nicht mehr aus. Die LCD Technologie bei Flachbildschirmgeräten hat zurzeit das Rennen gegenüber Plasma- oder der noch nicht eingeführten SED Technik gewonnen. Weitere selbstleuchtende Displays ist auch die Oled Technik.

Bei den weit verbreitenden LCD Displays wurden bis jetzt Leuchtstoffröhren als Hintergrundbeleuchtung eingesetzt. Bei der neusten Generation von LCD-Displays werden die Leuchtstoffröhren durch ein Leuchtenfeld aus weißen LEDs ersetzt. Die weiß leuchtenden LEDs werden je nach Bildinhalt gesteuert und angepasst. Der Kontrast des Bildes und der Schwarzwert verbessert sich deutlich.

Nicht zuletzt sinkt der Stromverbrauch des LCD Bildschirms um ca. 50 Prozent, was bei steigenden Energiekosten den Besitzern von Flachbildschirmfernsehern sehr entgegenkommt.

Eine ganz neue Entwicklung ist das RGB-Backlight. Die weiße LED Leuchtwand wird durch farbige LEDs (Rot–Grün–Blau) ersetzt. Dadurch steigert sich zusätzlich beim Bild die Farbqualität.

Eine weitere entscheidende Bildverbesserung ist eine verbesserte Bewegungsschärfe der Fernsehbilder, auch als Nachzieheffekte bekannt. Bei den ersten LCD – Displays waren diese Nachzieheffekte besonders störend. Durch die so genannte 200Hz Technologie in Zusammenarbeit mit der LED- Hintergrundbeleuchtung wird das Bild optimal wiedergegeben. Die Bilder sind schärfer, brillanter und die Mängel aus den Anfangsjahren der LCD-Displays sind behoben.

Ein HD-Fernsehbild mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 ist schon eine tolle Sache und übertrifft die Bildqualität von den guten alten Röhrenfernsehern bei weitem.

Eine ganz neue Entwicklung ist dreidimensionales Fernsehen ( 3D-Fernsehen). Hierbei muss der Zuschauer eine s.g. Shutter-Brille aufsetzen, die vom Fernsehgerät gesteuert wird. Der Zuschauer bekommt einen räumlichen Bildeindruck. In speziellen 3-D Kinos (in Berlin im Sony Center und am Potsdamerplatz) kann man schon längere Zeit dreidimensionale Filme in guter Qualität mit einer Shutter-Brille betrachten. Ob das 3-D Bild die Zukunft des Fernsehen ist, wird sich in den nächsten Jahren herausstellen.

Bessere Bildqualität bei LCD-Displays

- Startseite > - TV Reparatur - - Infos -

© MH-Anlagentechnik GmbH 01.April 2010

nach oben