Fernbedienung Orginalfernbedienung

- Startseite > - TV Reparatur - - Infos -

Heutzutage sind viele Geräte der Unterhaltungselektronik mit Fernbedienungen ausgestattet, und die Anzahl der Fernbedienungen hat sich in den letzten Jahren vermehrt, was manchmal auch schon wieder unübersichtlich wird. Solange die nützlichen Helfer funktionieren ist alles ok, doch mit zunehmendem Alter und je nach Gebrauch passiert es, das ein Gerät die Befehle die aus der Fernbedienung gesendet werden nicht mehr zuverlässig annimmt und dann zum Schluss nichts mehr geht. Ein Tausch der Batterien oder festes Drücken der Tasten hilft auch nicht mehr. Meistens gibt es zwei Hauptursachen für das Nichtfunktionieren der Fernbedienung, mechanisch-elektrische oder elektronische Fehler durch defekte Bauteile. Manchmal entstehen auch softwarebedingte Fehler.

Häufig tritt ein mechanisch-elektrischer Fehler bei einer Fernbedienung auf. Fehlerursache ist die Tastaturmatte. Die Tastaturmatte besteht aus vielen Zylinderhütchen mit innenliegenden Kohlekontakten. Drückt man mit dem Finger einer dieser Tasten wird mit dem Kohlekontakt auf einer darunterliegenden Leiterplatte zwei Leiterbahnen gebrückt. Ein Minirechner registriert dieses und sendet eine Lichtpulsfolge über eine Infrarotdiode zum Empfänger.

Diese Tastaturmatte besteht aus Weichplastik mit sogenannten Weichmachern die einen Schmierstoff in den Plastikmolekülen bilden. Da in der Unterhaltungselektronik immer alles billig sein muss, sind viele Weichmacher von minderer Qualität. Durch das ständige Drücken der Tasten auf der Fernbedienung wird dieser Schmierstoff nach einiger Zeit aus der Tastaturmatte herausgedrückt und bildet zwischen den Kohlekontakten und der Leiterplatte eine Schmiere die isolierend wirkt, und Fehlfunktionen der Fernbedienung auslöst.

Durch vorsichtiges Öffnen der Fernbedienung kann man mit einem speziellen Reinigungsmittel die Kohlekontakte und die Leiterplatte wieder reinigen. Dabei muss man umsichtig vorgehen, sonst werden die Kohlekontakte endgültig zerstört. Gleichzeitig werden die Lötverbindungen auf der Leiterplatte kontrolliert und gegebenenfalls nachgearbeitet. Wenn nach dieser Prozedur noch kein Erfolg zustande kommt, müssen die elektronische Fehler ermittelt werden. Durch einen s.g. Reset können auch softwarebedingte Fehler wieder beseitigt werden.

Auch sollte man eine Fernbedienung mit normalen Batterien betreiben, da der Stromverbrauch sehr gering ist, und daher die Batterien lange ihre Spannung halten. Wiederaufladbare Akkus eignen sich wegen der Selbstentladung und geringeren Spannung nicht zum Betrieb einer Fernbedienung.

Bevor eine defekte Fernbedienung also weggeworfen wird, sollte man noch eine Reparatur versuchen. Nur die Orginalfernbedienung des Gerätes gewährleistet, dass wirklich alle Funktionen erfüllt werden können. Mit billigen Universalfernbedienungen kann man meistens ein Gerät nur eingeschränkt bedienen. Mit diesen Fernbedienungen aus dem Supermarkt ist eine Senderprogrammierung meistens nicht möglich. Da möglichst viele Geräte bedient werden sollen, sind die Funktionen meist unübersichtlich und nur für wenige Nutzer geeignet. Auch sind die einzelnen Tasten sehr eng angeordnet, wobei die Bedienung sehr erschwert wird. Wird bei einer Universalfernbedienung der Beipackzettel mit den Codes verlegt, was meistens der Fall ist, ist nach einem Batteriewechsel die Fernbedienung meistens nicht mehr zugebrauchen. Eine Neueinstellung ist schon recht zeitraubend, und viele Universalfernbedienungen die doch für wenig Geld viel versprachen, liegen nutzlos im Schrank oder in der Gegend herum.

- Startseite > - TV Reparatur - - Infos -

© MH-Anlagentechnik GmbH- Letzte Änderung 01.04.2010

nach oben